BF Lochbildänderung

Bremsfangvorrichtung / Baureihe BF / EN81-20 / Sautter Lift Components GmbH / SLC

Anpassung an vorhandenen Fahrkorb durch Lochbildänderung

Unsere Stärke ist die Anpassung unserer Fangvorrichtungen an Ihre individuelle Modernisierungsaufgabe. Lochbildänderungen an unseren Außengehäusen optimieren die Schnittstelle zu Ihrem vorhandenen Fangrahmen. Der Montageaufwand vor Ort reduziert sich und macht Sie deutlich schneller.

Zur flexiblen Anpassung der Lochbilder zur Befestigung der Fangvorrichtung am Fahrkorb eignet sich unser verstärktes Außengehäuse (SLC Teilenummer 50.100.225) für die einteilige BF-Fangvorrichtung und das Außengehäuse für die Tandemfangvorrichtung (SLC Teilenummer 107.060.131). Die Abmessungen dieser beiden Gehäuse entnehmen Sie bitte der folgenden Skizze:

Bei einer Befestigung der Fangvorrichtung an der unteren Traverse des Fangrahmens wird das Gehäuse mit der Seite A am Rahmen befestigt, an der Seite B werden die Führungsschuhe angebracht. Beide Platten können wir Ihren Wünschen entsprechend anpassen.

Anpassung der Kopfplatte „A“

Nachfolgende Skizze zeigt die Möglichkeiten für den Anbau am Fahrkorbrahmen auf:

 

Folgende Punkte sollten Sie bei der Festlegung der Befestigungslöcher beachten:

      • Die Löcher müssen sich natürlich innerhalb der Platte befinden (420 x 160mm), mit ausreichendem Abstand zum Plattenrand
      • Die Befestigung muß mit mindestens 4 Schrauben M12 der Festigkeitsklasse 12.9 erfolgen oder einer vergleichbaren oder höherwertigen Befestigung
      • Bei der Festlegung der Löcher müssen Sie die Position der Seitenteile berücksichtigen (siehe Skizze des Außengehäuses)
      • Der Plattenrand befindet sich in 10mm Abstand vom Schienenkopf
      • Sie können runde Löcher oder Langlöcher wählen. Bitte jeweils für Lochreihe 1 und Lochreihe 2 eine Auswahl treffen

Anpassung der Bodenplatte „B“

Nachfolgende Skizze zeigt die Möglichkeiten für den Anbau der Führungsschuhe:

 

Folgende Punkte sollten Sie bei der Festlegung der Befestigungslöcher beachten:

      • Die Löcher müssen sich innerhalb der Platte befinden (420 x 160mm), mit ausreichendem Abstand zum Plattenrand
      • Die Befestigung kann mit 2 oder 4 Schrauben / Bolzen erfolgen
      • Bei der Festlegung der Löcher müssen Sie die Position der Seitenteile berücksichtigen (siehe Skizze des Außengehäuses)
      • Der Plattenrand befindet sich in 10mm Abstand vom Schienenkopf
      • Sie können runde Löcher oder Langlöcher wählen. Bitte jeweils für Lochreihe 1 und Lochreihe 2 eine Auswahl treffen
      • Bitte entscheiden Sie, ob das Standardbohrbild für die Führungsschuhe Option „3“ entfallen soll (es gibt auch Kundenanwendungen mit 6 oder 8 Bohrungen).

Hier finden Sie das Anfrage-/Bestellblatt zur Spezifikation der Lochbildänderungen am Standardgehäuse:

 

Falls Sie den Anbau unserer Fangvorrichtung mit einer Lochbildänderung nicht realisieren können, ist vielleicht eine zusätzliche Adapterplatte die Lösung für Ihr Problem.

Hier zeigen wir Ihnen den Anbau mit Hilfe von zusätzlichen Adapterplatten: –>Link